Obst- und Gartenbauverein Sillenbuch e.V. FÜR DIE NATUR · MIT DER NATUR
Obst- und Gartenbauverein Sillenbuch e.V.     FÜR DIE NATUR · MIT DER NATUR

Der Reisebericht Jahresausflug 2014 als PDF Datei

 

Reisebericht Jahresausflug 2014

 

26. – 30. Juni 2014

 

„Die schwäbische Alb, schwäbisches und bayerisches Allgäu und der Bodensee“

 

Donnerstag,  26. Juni 2014

Mit 44 Reiseteilnehmern – diesmal leider gesundheitsbedingt ohne Achim und Gisela Zwierzynsky - startete der Bus der Firma Binder pünktlich um 7:30 Uhr mit dem bewährten Fahrer Oliver Busch an der Stadtbahnhaltestelle „Schemppstraße“  zu unserem fünftägigen Ausflug ins Allgäu.

Bei herrlichem Reisewetter, bestens ausgestattet mit einer OGV-Provianttasche und umfangreichem Informationsmaterial (wie immer von Achim bestens vorbereitet und organisiert), übernahm unser 2. Vorsitzender Dieter Krämer, zusammen mit Hildegard und Werner Dürr, kurzfristig die Reiseleitung.

Unser erstes Ziel war Hohenstein-Meidelstetten im Züchterstall Willi Wolf bei den „Albbüffeln“.   Auf der Weide mit dem schwäbischen Cowboy Willi,  erklärte uns dieser ausführlich  und anschaulich die Lebensweise, Zucht und Verarbeitung des Fleisches der Albbüffel. Nach einen luftigen Morgenvesper ging es um   

11:00 Uhr gestärkt weiter nach Biberach an der Riß.

Bei einem historischen Stadtrundgang erfuhren wir spektakuläres und amüsantes aus der Historie der Stadt mit jahrhundertalter Geschichte.  Anschließend stärkten wir uns bei Kaffee und Kuchen im Café „Rosenrot“, einem Kultcafé mit Tradition.

 

15:30 Uhr:  Weiterfahrt nach Buchenberg ins Landgasthof-Hotel „Sommerau“ ,Eschacher Str. 35, 87474 Buchenberg.

Das familiengeführte Hotel liegt sehr ruhig im westlichen Teil des Landkreises Oberallgäu in der Nähe von Kempten. Direkt am Hotel befindet sich ein kleiner Moorbadesee.  Die Zimmer sind alle ordentlich und gut ausgestattet. Ein umfangreiches Frühstücksbuffet und ein leckeres 3-Gang-Abendmenü  konnten wir täglich genießen.

Um 18 Uhr war das WM-Spiel USA – Deutschland. Die Fußballfans schauten sich gemeinsam das Spiel an und freuten sich über den 1 : 0 Sieg für Deutschland. Anschließend hat uns das „spätere“ Abendessen besonders gut geschmeckt!

 

Freitag, 27. Juni 2014

Pünktlich um 7:00 Uhr  Morgengymnastik, barfuß auf der Wiese mit „Helga und Werner“. Etliche Teilnehmer waren regelmäßig dabei. Nach dem Frühstück dann um

9:15 Uhr Abfahrt nach Lindau/Bodensee.

11:00 Uhr: Treffpunkt vor dem alten Rathaus, wo wir zur Stadtführung in zwei Gruppen erwartet wurden. Nach über 2 Stunden ausführlicher Information und Besichtigungen der eindrucksvollen Stadt Lindau, konnten wir noch die Zeit bis zur Schifffahrt um 14:00 Uhr in der Stadt verbringen. Die eineinhalbstündige Panorama-Schifffahrt mit Kaffee und Kuchen war bei herrlichem Wetter ein schönes Erlebnis.

 

 

Samstag, 28. Juni 2014

9:15 Uhr Abfahrt nach Oberstdorf-Birgsautal zur Heini Klopfer Flugschanze. Mit dem Sessellift ging es rasant nach oben und danach mit dem Schrägaufzug  noch 72 Meter hinauf zur Sprungschanze,  mit einer eindrucksvollen Rundumsicht.

Anschließend wanderten (oder fuhren) wir auf schönem Weg zum idyllisch gelegenen Freibergsee. Im dortigen Wirtshaus war eine kleine Mittagsmahlzeit für uns vorbereitet.

Nach einer erholsamen Pause fuhren wir noch nach Oberstdorf, wo wir zwei Stunden Zeit zur freien Verfügung hatten.

 

Sonntag, 29. Juni 2014

Leider regnete es in Strömen. Mit der Hoffnung auf Wetterbesserung fuhren wir um

9:30 Uhr zur Sennalpe „Gerstenbrändle“ nach Gunzesried-Säge.  Familie Endreß hatte Käse aus eigener Herstellung als Vesper vorbereitet. Außerdem wurde in anschaulicher Weise die Käseherstellung, Viehhaltung sowie die Arbeiten auf einer Alpe erklärt. Es gab auch die Möglichkeit zum Käseeinkauf. Jeder Teilnehmer erhielt ein Käsepäckchen vom Verein. Leider hat sich das Regenwetter nicht gebessert, so dass wir keine Wanderung in dieser schönen Landschaft unternehmen konnten.

Um 13:15 Uhr Abfahrt zum Glasmacherdorf Schmidsfelden.  Dort hatten wir die Gelegenheit zum Besuch bei den Glasmachern und/oder den Verkaufsläden mit Glasmacherkunst, sowie des Glasmuseums.

Nach dem Abendessen sorgte ein Allgäuer- Alleinunterhalter  für Musik und Stimmung.

Es war ein rundum gelungener Ausklang für diesen Regentag!

 

Montag, 30. Juni 2014 - Abreisetag

Das Wetter hatte sich etwas gebessert, es hat aufgehört zu regnen.

9:15 Uhr Abfahrt nach Meersburg am Bodensee. Nach der Ankunft am Hafen hatten wir 2,5 Stunden Zeit zur freien Verfügung, die wir zu einem individuellen Stadtrundgang nutzten.

13:45 Uhr Weiterfahrt nach Trochtelfingen/Schw. Alb zur Nudelfabrik ALB-Gold.

16:00 Uhr Betriebsbesichtigung, bei der sehr ausführlich die Herstellung und der Vertrieb der Nudeln erklärt und als gläserne Produktion auch gezeigt wurde. Jeder Teilnehmer erhielt eine Tasche voll mit Nudelpäckchen.

 

17:45 Uhr fuhren wir weiter St. Johann-Gächingen ins Restaurant „Hirsch“ der Familie Failenschmidt. Im hauseigenen Metzgereiladen konnten auch die Büffelfleischprodukte von den Albbüffeln gekauft werden. Das Abendbuffet schmeckte ausgezeichnet und war sehr reichlich.  Gut gestärkt fuhren wir dann nach Sillenbuch, wo wir dank Fahrer Oli munter gegen 19:30 Uhr ankamen. So war auch genügend Zeit  um das WM Spiel Deuschland-Algerien (2:1) anzuschauen. Die Nachricht, dass Achim die heutige OP gut überstanden hat,  erfreute uns alle.

 

Es war wieder ein schöner Jahresausflug. Wir hoffen sehr, dass Achim und Gisela im nächsten Jahr wieder dabei sein können.  Danke auch an Dieter Krämer, der seinen ersten Einsatz als „Reiseleiter“ gut gemeistert hat,  sowie Hildegard und Werner Dürr und allen Helfern die für den reibungslosen Ablauf der Reise beigetragen haben.

 

Ausflugsnachtreffen am 29. August 2014 um 15:00 Uhr.

 

 

 

Christine Lau                                                          

Schriftführerin

     

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Achim Zwierzynsky